Ergomania blu

                                      Cugnasco - Vira Gambarogno

Was ist Ergotherapie

Pädiatrie

Bei Ergomania wird dem zarten Kindesalter und der damit verbundenen Problematik grosse Bedeutung beigemessen:

  • Identifikation der Beschwerden bei Kindern in der Ausübung alltäglicher Aktivitäten (Kindergarten, Schule, Freizeit usw.)
  • Verbesserung von Selbstbewusstsein und psychischer Stabilität
  • Förderung der kognitiven Fähigkeiten (Konzentration, Raumorientierung, Zeitmanagement usw.)
  • Training und Umsetzung der Kompetenzen, über die das Kind seinem Alter entsprechend verfügen sollte (wie eigenständiges Anziehen, Essen, Velofahren, Schreiben, Spielen usw.)
  • Unterstützung des Kindes bei der Wahrnehmung und Verarbeitung sensorischer Informationen (Tastsinn, Körperempfinden und Gleichgewicht)
  • Förderung der Allgemeinmotorik (Gleichgewicht, Koordination usw.)
  • Anwendung von Strategien zur Aufmerksamkeitssteuerung sowie zur Planung und Beobachtung des eigenen Handelns
  • Förderung und Stimulierung sozialer und emotionaler Kompetenzen
  • Training der visuellen und auditiven Fähigkeiten und der mnemonischen Kompetenz (Gedächtnis) sowie für die Reaktionsfähigkeit wichtiger Funktionen
  • Verbesserung und Training von Feinmotorik, Zweihand-Koordination und Kraftdosierung
  • Training der Graphomotorik (Schreiben, Lesen, Zeichnen usw.)
  • Unterstützung und gezielte Therapie in Bezug auf Dyslexie und Dyskalkulie
  • Untersuchung, Unterstützung und Therapie bei Lateralisation (Linkshänder)
  • Beratung und Anpassung in Bezug auf Hilfsmittel, Herstellung und Anpassung von Orthesen


Was ist Ergotherapie